Gesprächs­psychotherapie

NACH CARL R. ROGERS

Jeder hat das Recht und die Fähigkeit, sein Leben den eigenen Vorstellungen gemäß zu gestalten. Und jeder hat das natürliche Bedürfnis, mit sich selbst und der Umwelt in Harmonie zu leben.

Die klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie geht davon aus, dass jeder Mensch im Kern gut ist und sich ständig weiterentwickeln und wachsen möchte.

Stefanie Bilitza – Gesprächs­psychotherapie nach Carl R. Rogers
Stefanie Bilitza – Gesprächs­psychotherapie nach Carl R. Rogers in Gifhorn

Carl Ransom Rogers

sagt: „Es ist die Beziehung, die heilt“.

Empathie ist eine der Grundvoraussetzungen der klientenzentrierten Gesprächstherapie. Der Therapeut versucht das Innere seiner Klientinnen und Klienten mit allen Gefühlen, Ängsten, Haltungen und Motivationen zu verstehen. Durch bedingungslose Akzeptanz und positive Wertschätzung des Therapeuten, können Klienten und Klientinnen auch Emotionen zeigen, die sonst oft unterdrückt werden. Mit der Unterstützung des Therapeuten gelingt es Klientinnen und Klienten herauszufinden, wie sie ihr Leben in Zukunft gestalten möchten und sich selbst akzeptieren und respektieren.

Stefanie Bilitza – Gesprächs­psychotherapie nach Carl R. Rogers in Gifhorn

“Alle wahrhaft großen Gedanken kommen einem beim Gehen.”

Friedrich Nietzsche“

Walk & Talk

WEGE ENTSTEHEN DURCH GEHEN

Gerne können wir auch einzelne Therapiegespräche bei einem gemeinsamen Spaziergang durchführen, denn freies Denken fällt in der Natur oft leichter. Wir können Abstand zum Alltag sowie Klarheit gewinnen. Perspektiven erweitern sich und vieles kann aus neuen Blickwinkeln betrachtet werden. Manchmal fällt einem das Sprechen beim Gehen auch leichter. Walk & Talk kann ein idealer Rahmen sein, Gedanken zu entwickeln, Altes hinter sich zu lassen und sich im wahrsten Sinne des Wortes vorwärts zu bewegen.

Krisenintervention

KRISEN TRETEN MEISTENS UNERWARTET UND SPONTAN AUF

Ein belastendes Ereignis hat ihr Leben auf den Kopf gestellt. Ihre bisher angewandten Bewältigungsmechanismen funktionieren nicht mehr. Es kommt zu Überforderung. Gefühle wie Wut, Angst, Verzweiflung oder Sinnlosigkeit treten auf. Oft helfen schon Gespräche mit verständnisvollen, nahestehenden Personen. Manchmal kann es jedoch hilfreich und notwendig sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Stefanie Bilitza – Heilpraktikerin für Psychotherapie

VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN

Ich lade Sie herzlich ein zu einem kostenlosen Kennenlerngespräch

Stefanie Bilitza – Heilpraktikerin für Psychotherapie
T. 0151 28158576 · mail@therapie-bilitza.de

    Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese. Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt, es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

    Mitglied im: